top of page
  • Lisa Lalla

5 TIPPS - Langfristiger Gewichtsverlust

Aktualisiert: 2. Feb. 2023


Alle kennen den berühmt-berüchtigten JOJO-Effekt und sehr viele haben auch bereits persönliche Erfahrung mit dem heimtückischen Effekt gemacht. Andere befinden sich sogar in einem niemals enden wollenden Kreislauf von Abnahme und Zunahme.


Gesunde Gewichtsabnahme, bedeutet keinen Verzicht. Ein Apfel und Donut stehen auf einer Waage.

Jeder Körper ist unterschiedlich und somit gibt es keine allgemeingültigen Tipps für eine langfristige Gewichtsabnahme.

Dennoch möchte ich dir heute 5 Tipps an die Hand legen, welche mir sehr geholfen haben über Jahre hinweg mein persönliches Optimalgewicht zu erreichen und zu halten.


TIPP 1: KEIN ZU GROßES KALORIENDEFIZIT

Es ist enorm wichtig, dass du deinen Körper nicht in einen Hungerzustand versetzt. Schon alleine zur Aufrechterhaltung von Grundfunktionen (Atmung, Körpertemperaturregelung etc.) ist eine bestimmte Menge an Kalorien notwendig, die du deinem Körper unbedingt zuführen solltest. Eine Energiezufuhr unter dem eigentlichen Grundumsatz kann schwere körperliche Folgen mit sich bringen. Außerdem kann der Körper auf eine zu geringe Kalorienaufnahme reagieren, indem er einfach weniger verbrennt und somit stagniert oftmals der ausbleibende Abnehmerfolg. Folgen einer zu geringen Kalorienaufnahme sind zum Beispiel Heißhunger-Attacken.



TIPP 2: VERZICHTE NICHT GÄNZLICH AUF GESUNDE FETTE


Fette haben zwar gegenüber den Kohlenhydraten und Proteinen den höchsten Energiegehalt, das ist aber kein Grund diese komplett vom Speiseplan zu streichen. Fette übernehmen lebenswichtige Funktionen im Körper und stellen zum Beispiel die perfekten Energiespeicher dar und fungieren als Trägersubstanz für Vitamine. Eine zu geringe Fettaufnahme kann den Hormonhaushalt stören und sich zusätzlich negativ auf den Muskelaufbau auswirken. Eine moderate Menge an Fetten halten dich länger satt und wirken Heißhunger-Attacken entgegen.

TIPP 3: MACH DIR KEINE VERBOTE


Jedem ist bekannt, dass man eigentlich immer genau das möchte, was man nicht haben darf. Das Verbot von bestimmten Lebensmitteln umhüllt diese Leckereien wahrlich mit einem speziellen Reiz. Das führt dazu, dass man irgendwann „Willensschwach“ wird und sobald man mal anfängt dieses eine Lebensmittel zu essen, gar nicht mehr aufhören kann. Es scheint schon fast so, als ob der Körper mehr und mehr von dem zuckrigen, fettigen Zeug verzehren möchte. Gib einer Lebensmittel-Gruppe gar nicht erst diese „Macht“ über dich und integriere dafür hin und wieder diese Leckereien in deine Ernährung.


TIPP 4: ISS AUSREICHEND PROTEIN


Proteine helfen dir nicht nur beim Muskelaufbau (vorausgesetzt man integriert Sport), sondern sie schützen dich auch vor dem Muskelverlust während des Abnehmens. Achte darauf genügend Protein in deinen Speiseplan zu integrieren, denn es ist kontraproduktiv Muskeln anstatt Fett zu verlieren. Je mehr Muskelmasse du hast, desto höher ist dein Grundumsatz, also dein Energieverbrauch bei völliger Ruhe.


TIPP 5: ISS MIT GENUSS

Nur weil du Abnehmen möchtest und deswegen Kalorien einsparst, heißt das noch lange nicht, dass dir das Essen nicht schmecken soll. Langfristig wirst du niemals dein Wunschgewicht halten können, wenn du lediglich kalorienarme jedoch dir überhaupt nicht schmeckende Gerichte verzehrst. Gesunde, ausgewogene und dennoch leckere Gerichte lassen dich dein Wunschgewicht erreichen und vor allem halten. Es ist wichtig, dass du ein Gespür und Verständnis für eine gesunde und nährstoffdeckende Ernährung entwickelst.



Lisa, die Autorin.


Deine Lisa - NährVeg

55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글


bottom of page